Kontakt

Habt ihr gesehen? Schafe - eine Bergrasse.
Typische Schafzuchtgebiete in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts waren Australien und die Lüneburger Heide.

Die Handlung

Am nächsten Morgen ist Filip wieder guter Dinge und wartet auf Emila, Leo und Jacques vor dem Adam-Bernau-Museum für die letzte Generalprobe, bevor sich das Team auf die Reise in das Jahr Eintausendneunhundertvierungachtzig macht. Die drei erscheinen recht unmotiviert zum Appell und haben in einer geheimen Konferenz beschlossen an der Expedition nicht teilzunehmen. Bevor Leo Kane ihm diese Entscheidung verkünden kann, stürmt Filip ins Haus und beginnt den Brand selbst zu legen, während die anderen es sich demonstrativ im Garten bequem machen. Bei Filips Brandgerät sind allerdings die Batterien leer und er droht in den Flammen zu ersticken. Gerade noch rechtzeitig wird er von den dreien gefunden und verkündet, dass die Reise in einer Stunde losgeht. Keiner der drei versucht in diesem Moment auszusteigen.

Nach einer kurzen Folter durch Filip mit Adam Bernaus alter Geige schnappen sich die vier ihr Gepäck und reisen mit dem Lada Niva in das Jahr Eintausendneunhundertvierungachtzig. Allerdings liegt ein Fehler in den Berechnungen des Zentraldenkers vor und das Team landet auf einem kleinen Berg am Rande der Straße von Sturmkoppe nach Kamenice. Das glaubt Filip - der seinen Blick immer noch auf eine Landkarte geheftet hat - erst als er am Abgrund hängt und von den anderen wieder ins Auto gezogen wird. Während einer Kommunikation mit der Zukunft schlägt der Strom so stark durch, dass sämtliche Fahrzeuge der nahegelegenen Baustelle wild durch die Gegend fahren. Ein Aufseher verständigt einen Polizeihubschrauber, um den Besuchern zu helfen, doch die wagen einen Raumsprung und gelangen so auf die Straße. Zurück bleibt ein verwirrter Mann, dessen Aussagen die Polizisten nach dem Fund einer Flasche Rum keinen rechten Glauben schenken wollen.

Adam bekommt derweil eine Ladung Matsch von seinem Freund Vorel ins Gesicht und flüchtet mit dem begehrten Heft Nummer 1 und seiner Freundin Ali. Wenig später kommt er daheim an und wird von seinem Vater am Hauseingang erwischt, der ihm sofort das Heft einziehen will. Adam veranstaltet jedoch ein Chaos mit einem Eimer grüner Farbe und seinem Hund Fido als er erneut Fersengeld gibt, um das Heft unter den Bohlen in seinem Zimmer zu verstecken. Unglücklicherweise holt ihn sein Vater noch ein und nimmt das Heft an sich, in dem er neben einigen Berechnungen auch ein paar Fotos von halbnackten Frauen findet. Das ist Grund genug für Papa Bernau sich mit dem Heft in seinen Keller zum Schnaps brennen zurückzuziehen.

Die Besucher sind mittlerweile auf dem Weg nach Kamenice und beäugen die Zivilisation interessiert. Auf dem Weg identifiziert Filip ein paar Kühe ("Habt ihr gesehen? Schafe - eine Bergrasse.") und einen Campingplatz ("Haben sie gesehen? Nomaden - die typischen Behausungen der Dorfärmsten."). Nachdem Karas einen Kirmeswagenfahrer mir Lichtblitzen nötigt, lernt Filip von ein paar Anhaltern einen neuen Gruß, den er fortan gerne und häufig zur Anwendung bringen wird (dass er eigentlich einen Vogel gezeigt bekam, weil er mit einem voll besetzten Wagen anhielt, bleibt dem Historiker verborgen). Ein beschrankter Bahnübergang kostet die Besucher weitere wertvolle Minuten.

Adam spielt mittlerweile im Erdgeschoss auf seiner Geige, um den Vater zu besänftigen. Anschließend kommt die Mutter auf die Idee, dass er seine brennende Geburtstagstorte als Friedensangebot mit in den Keller nehmen soll. Der Vater versteckt das Heft in einer Schublade und lässt Adam in seinen kleine Apfelschnapsbrennerei kommen, womit sich die Erinnerungen des Genies bestätigen: "Nie werde ich meinen elften Geburtstag vergessen, denn an diesem Tag kam über unser Haus ein schwerer Brand, dem das ganze Haus zum Opfer viel..."

Die Besucher haben unterdessen den Marktplatz von Kamenice erreicht und kollidieren fast mit der Feuerwehr, die in Richtung des Bernauschen Hauses rast. Nachdem Filip einer Anwohnerin noch schnell einen Vogel gezeigt hat, nimmt Karas die Verfolgung auf. Schließlich kommen die vier am brennenden Haus an und bereiten sich auf den Einsatz vor.