Das Buch

Wozu den Spiegel? Heft holen und weg!

Die Besucher gibt es auch als Buch, jedoch ist der Titel vergriffen und nur noch in (gut sortierten) Bibliotheken oder gebraucht erhältlich (zum Beispiel bei Ebay, meist aber zu Wucherpreisen). Die oberen beiden Bilder zeigen das deutsche Buch, auf welche sich alle Angaben hier bezeihen, die unteren beiden Bilder sind von der tschechischen Ausgabe (diese, so hat mir René berichtet, ist leider auch nicht mehr im Handel erhältlich). Zunächst einige Eckdaten des deutschen Buches:

Steckbrief
Autor Ota Hofman
Titel Die Besucher
Seiten 198
ISBN 3-8025-5028-0
Verlag Verlagsgesellschaft Schulfernsehen (VGS)
Herausgeber Gert K. Müntefering
Auflage 1. Auflage, Köln, November 1983
Übersetzung Josef Feigl
Bearbeitung Norbert Golluch
Umschlagsgestaltung Ingo Langendorf, Düsseldorf
Fotos Milos Schmiedberger, Prag
Umschlaglitho Litho Scharf, Köln
Satz und Druck Laub GmbH & Co., Elztal-Dallau

Vom Schreibstil her hat mich das Buch wenig begeistert und ich denke, dass es eher etwas für Personen ist, die die Serie bereits kennen. Dann allerdings gibt es viele Stellen an denen Details verraten werden, die selbst dem aufmerksamsten Zuschauer verborgen blieben. So erfährt man von einem Kapitel in Adams Erinnerungen, dass sich den Geometern widmet; was Karas aus der Flasche trinkt und vieles mehr.
Die Handlung wurde für das Buch ein wenig verändert und abgespeckt. Manche aus der Serie bekannte Sätze wurden abgewandelt und an anderer Stelle verwendet. Hier einige der wichtigsten Veränderungen:
- Die Liebesgeschichte zwischen Katja und Petr fehlt.
- Stattdessen gibt es eine zwischen Katja und Thomas (der Mann am Anfang der ersten Folge)
- Filip erfährt von Adam indirekt, dass er das Heft Nummer 1 zerstört hat.
- Das Auge 3 landet an Adams Schuh und wird kurz vor der Abreise dort zerstört.
- Fido plättet das LC3 anstelle des Hoteldirektors.
- Ede schleicht sich morgens in das Hotelzimmer, klaut alles, bekommt einen Schock und ergreift dann die Flucht.
- Karas freundet sich mit Drchlik beim Müllstöbern an.
- Der Krankenhausplot fehlt.
- Der Tanzabend fehlt.
- Der Zwischenfall mit Adam und dem Teich fehlt.
- "Die Reise zum tätowierten Planeten" heißt im Buch "Die Narren von den Hepteriden"

Also alles in allem ein anschaffenswertes Werk für den Hardliner-Besucherfan. Außerdem hats lustige Bilder aus der Serie auf manchen Seiten. Die wichtigsten Zusatzinfos gibts auf Expedition Adam 2007 im Inside-Bereich.
Ein Geheimnis bilden noch die zusätzlichen Szenen. Es soll ja einiges an zusätzlichem Filmmaterial geben, das es nicht in die Serie geschafft hat. Da der Autor des Buches auch gleichzeitig der Drehbuchautor ist könnten einige der zusätzlichen Szenen im Buch auf den Drehbüchern basieren. So wäre es zum Beispiel möglich, dass Szenen im Kaufhaus Prior gedreht wurden, wo die Besucher den Großteil ihrer Einkäufe tätigten.