Genie hinter Mauern

Génius v hladomorne

Goethe und Eckermann

Johann Peter Eckermann (1792 - 1854) war ein deutscher Dichter und enger Vertrauter von Goethe. Weniger seine Gedichte, als vielmehr die Niederschrift seiner "Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens" haben Johann Peter Eckermann literarisch bekannt gemacht. Er sah sich als Gefährte und Freund des Dichterfürsten, in dessen Dienst er neun Jahre seines Lebens und seiner Schaffenskraft stellt.
Der Vergleich von Goethe und Eckermann mit Adam und Filip ist sehr interessant. Es gibt natürlich einige Unterschiede zwischen Eckermann und Filip. So wurde der Akademiker nie nur als Adams Sekretär bezeichnet, bzw. jemand der nur unverändert Begebenheiten von Adam wiedergibt. Stattdessen schreibt er ja ein Buch über Adam "so wie ich ihn sehe" und schreckt auch nicht davor zu zensieren (als er die Aufzeichnung der Schulhefte löscht). Parallelen bestehen hingegen in der Tatsache, dass Filip einen Großteil seines Lebens "dem Leben und Werk Adam Bernaus" gewidmet hat und auch (nur?) dadurch eine hohe Bekanntheit und Ansehen erlangt hatte (was ihm wiederum einen Platz im Weltrat und die Leitung der Expedition einbrachte).

Tanz

Da rollt der Akademiker die Augen - Heute abend ist Tanz. Und das Schild verkündet auch einige Details darüber:
poutova veselice - letzteres heisst "Belustigung"
dve hudby tanec tombola - zwei Musik(gruppen) Tanz Tombola
dnes - heute
(Klick zum Vergrößern)

Sie kauft Pelze

Als Katja sich beschwert, dass sie nichts zum anziehen hat, mein der Akademiker "Drei Pelze. Hätten sie etwas gekauft was sie brauchen können! Es ist Sommer, sie kauft Pelze und.... ähm". Das klingt nicht so als wäre das auf seinem Mist gewachsen, sondern als würde er etwas nachplappern, das eines der Augen im Hotel ausgenommen hatte. Das Hotelpersonal (vor allem die Putzen) unterhalten sich ja ständig über die seltsamen Besucher.

Das Medizinbuch I

Hier sind ein paar Ausschnitte aus dem Medizinbuch des Doktors, wo er sich das wohl ausgeliehen hat? (Klick zum Vergrößern)

Infos aus dem Buch

Die Stecke zum Teich lautet Tresnovice - Bejschowetz - Podhaji.

Burg Pernstein ist auch im Buch vom Unglück verfolgt. Sie wurde mehrmals verbrannt und neu erbaut. Das Original für die Dreharbeiten wurde 2005 Opfer der Flammen.