Herausgenommene Szenen

Habt ihr bemerkt, dass die mich im Pelzgeschäft gefragt haben: "Brauchen sie das denn wirklich alles?"

Überblick

Es gibt zahlreiches Zusatzmaterial (herausgenommene/zusätzliche Szenen), das es nicht in die Serie geschafft hat. Dieses Material könnte für eine mögliche Fortsetzung der Besucher verwendet oder als Bonusmaterial auf eine DVD-Edition mit aufgenommen werden.

Folge 16 (Extra)

Es gibt zwei kurze Szenen in dem Extra "Besuch bei den Besuchern", die nicht in der Serie vorkommen: Eine Amaronensequenz mit extraviel Schaum und eine Weltraumszene.





Die Folgenrückblicke

Nicht wirklich herausgenommen, aber ein wenig gekürzt wurden die folgenden Szenen. In der Serie wurde zum Beispiel eine Kameraeinstellung, der Anfang oder das Ende der Szene ein wenig geschibbelt. Im Rückblick der nächsten Folge hingegen ist dieser Teil - zumindest in Ausschnitten - zu sehen.

Die ersten drei Bilder zeigen wie Karas Katja die Tasche gibt, dann folgt eine Einstellung von Ede und anschließend hat der Doktor die Tasche schon auf dem Arm. Im Rückblick hingegen wird gezeigt, wie Karas die Tasche an Michal gibt.



Das linke Bild zeigt den Anfang der Szene, in denen die Besucher in Folge 5 das Hotel betreten. Im Rückblick auf der rechten Seite beginnt die Szene früher.

Links wiederum das Ende der "Wir halten unsere Ausweise komisch weil wir keinen Bezug dazu haben Szene" aus Folge 5. Im Rückblick schafft es sogar Michal seinen Ausweis aufzuklappen. Außerdem ist es zusätzlich noch eine alternative Szene, da Karas seinen Ausweis im Rückblick vor Katja hebt.

Folge 5: Adam nach seinem Sturz von der Treppe (links). Rechts im Rückblick von Folge 6 wischt er sich noch über die Stirm.

Folge 7: Diese beiden Einstellungen werden erst im Rückblick der Folge 8 gezeigt und kommen in dieser Version nicht in Folge 7 vor.

Fazit

Wir können also festhalten: Es gibt herausgenommene Szenen, gekürzte Szenen und alternative Szenen (Was bisher geschah) und davon auch genug, um eine eventuelle Fortsetzung sogar für ein paar Folgen in das Jahr 1984 zu schicken.